Sankt-Martins-Umzüge 2017

Sankt-Martins-Umzüge 2017

"Durch die Straßen, auf und nieder..."

…hieß es in Weilerswist dieses Jahr am 8. November. Trotz des regnerischen Wetters, kamen alle Kinder der Josef-Schaeben-Schule, um ihre selbstgebastelten Laternen zu präsentieren.

Bereits um 17.40 Uhr zauberten die Kinder des dritten Schuljahres ein Leuchten in die Augen, als sie, unterstützt vom Sankt Martin, mit ihren Laternen und Musik unseren älteren Nachbarn der AWO Seniorenwohnanlage die Wecken überreichen konnten.

Um halb sieben begrüßte der Sankt Martin alle Kinder auf dem Schulhof und führte danach, hoch zu Ross, den Umzug der 13 Klassen in Weilerswist an. Die bunten Lichter in den Straßen wurden von den festlich dekorierten Häusern gesäumt, als sich der Zug zum Martinsfeuer bewegte.

Zurück in der Schule erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen ihre „Wecken“. Die Kinder der ersten Klassen bekamen das Brot traditionell vom Sankt Martin persönlich überreicht.

Bei Würstchen, Kakao und dem ein oder anderen Glühwein klang der Abend fröhlich aus.

"Ich geh' mit meiner Laterne...

…und meine Laterne mit mir,“ hieß es am 12. November auch wieder in Metternich. Pünktlich zu Beginn klarte der Himmel nach vorherigem Regen auf als sich der Martinszug in Begleitung der Metternicher Kindergärten und der Musikkapelle in Bewegung setzte. Mit Gesang und Spaß zogen die Pänz mit ihren im Unterricht gebastelten Laternen durch den Ortsteil; die Straßen überall gesäumt mit vielen Zuschauern, Eltern und Verwandten.

In der Nähe der Schule wurde zum Abschluss das Martinsfeuer zum Gesang des Sankt-Martin-Liedes auf einem Feld entzündet und alle Kinder bekamen vom Sankt Martin und der Metternicher Feuerwehr ihre Martinswecken überreicht.

Mehr entdecken

Erkunden Sie mehr über uns und unsere Arbeit.
Josef-Schaeben-Schule
Drei-Eichen-Schule
error: Achtung: Inhalt geschützt!
Diese Webseite verwendet Cookies und speichert somit vereinzelt Ihre persönlichen Daten, um Ihren Besuch angenehmer zu gestalten.