Feierliche Einweihung der neuen Räume in Metternich

Feierliche Einweihung der neuen Räume in Metternich

Am 28. März 2019 fand an der Drei-Eichen-Schule Metternich die feierliche Einweihung der neuen Räumlichkeiten statt. Diese werden in erster Linie von der Offenen Ganztagsschule in der Nachmittagsbetreuung genutzt.

„Herzlich willkommen, schön, dass ihr da seid“ sangen die Metternicher Kinder zur Begrüßung der geladenen Gäste. Neben der Bürgermeisterin von Weilerswist, Frau Anna-Katharina Horst, und dem ersten Beigeordneten René Strotkötter, waren auch die an der Planung und Ausführung beteiligten Vertreter der Gemeinde, der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, Vertreter der Elternschaft des Grundschulverbundes Erft-Swist sowie des Fördervereins der Drei-Eichen-Schule erschienen.

Mit ihren einleitenden Worten „Wir feiern unter dem Regenbogen“ dankte die Schulleiterin des Grundschulverbundes Erft-Swist, Frau Wiete Dunker, allen Anwesenden für ihr Kommen. Es habe sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass sich die Anforderungen für eine Schule verändert haben. Man müsse den Kindern auch am Nachmittag ein wohliges Zuhause geben können, da immer mehr Eltern auch das Ganztagsangebot der Schule für ihr Kind wahrnehmen würden. Insbesondere sei es dabei auch wichtig, ein Zeichen für den Erhalt des Schulstandortes im Ortsteil Metternich durch so einen schönen neuen An- und Erweiterungsbau zu unterstreichen.
Dabei wären nicht nur die neuen Toiletten wichtig, auch die zwei OGS-Räume könnten auf der einen Seite des Gebäudes als Bastel- und Kreativraum sowie als Ruhe- oder auch mal Toberaum genutzt werden. Damit sei ein ein „lichtdurchfluteter Lern- und Lebensraum“ für die Kinder entstanden. (Die Eröffnungsrede von Frau Dunker in ganzer Länge finden Sie zum Nachlesen hier.)

Frau Horst bestätigte in ihrer Ansprache noch einmal die Aussage von Frau Dunker, dass die Gemeinde für alle Kinder das Angebot machen möchte, die Offenen Ganztagsschulen zu besuchen. Daher wurde im Rat die mit 550.000 € bezifferte Erweiterung im Dezember 2017 ermöglicht. Die verbliebenden Arbeiten am Außengelände würden im nächsten Monat abgeschlossen werden. An die Kinder gerichtet endete Frau Horst mit: „Genießt das Leben, das Werken und das Spielen.“

Der Fördervereinsvorsitzende Herr Niemann dankte den Vertretern der Fraktionen und der Gemeindeverwaltung für die Realisierung dieses Anbaus und übergab im Anschluss an Herrn Diakon Mahlkemper und Frau Pastorin Hageloch, die mit der Geschichte der Arche Noach (originale hebr. Bezeichnung), die Räume einsegneten und weihten. Der Regenbogen, den Gott als Zeichen des Bundes mit den Menschen erscheinen ließ, wurde in Form eines im Religionsunterricht erstellten Bildes der OGS überreicht, begleitet von den Worten „Der Regenbogen ist wie eine Gemeinschaft die bunt ist und zum Leuchten bringt.“

Frau Kerstin Friedrich durfte als OGS-Leiterin dieses und weitere Glückwunschgeschenke für die Kinder in Empfang nehmen. Darunter auch ein rollbares Puppentheater mit diversen Handpuppen zum Theaterspielen, das der Förderverein der Drei-Eichen-Schule überreichte. Auch für die Kinder gab es auf dem Schulhof dann eine weitere Überraschung. Frisch gebackene Muffins und Getränke in Regenbogenfarben warteten zur Belohnung auf sie.

Das Kollegium des Standortes Metternich und die Kolleginnen der Offenen Ganztagsschule freuen sich sehr über die neuen Räumlichkeiten, denn sie kommen direkt den Kindern der Drei-Eichen-Schule zugute. Und die Kinder sind auch wie der Regenbogen: sie machen die Welt bunt.

Mehr entdecken

Erkunden Sie mehr über uns und unsere Arbeit.
Drei-Eichen-Schule
Förderverein DES
error: Achtung: Inhalt geschützt!
Diese Webseite verwendet Cookies und speichert somit vereinzelt Ihre persönlichen Daten, um Ihren Besuch angenehmer zu gestalten.